Werbung auch mit kleinem Geldbeutel ?

Als kleiner gerade noch am Anfang stehender Geschäftsmann/-Frau mit z.B. einem kleinen Onlineshop steht schon recht schnell das Problem:"Wie bekomme ich denn nun zahlende Kunden in mein Geschäft" auf dem Plan.
Leider jedoch ist professionelles Marketing mit den entsprechenden Werbemethoden nicht ganz billig und übersteigt meist die Möglichkeiten eines am Anfang stehenden Onlineshopbesitzers.
Was also jetzt tun?
Zum Glück gibt es aber auch preiswerte Methoden,um auf den neuen Shop aufmerksam zu machen.
Neben ganz kostenlosen Möglichkeiten wie Anzeigenschaltungen in Kleinanzeigenportalen,Artikeln in Pressseportalen usw. kann man auch ohne großen Kapitaleinsatz mit pfiffigen und phantasievollen Werbeideen von sich reden machen.
Mit solchen sogenannten Guerilla-Marketing-Kampagnen ist es möglich mit wenig bis gar keinem Kapital schnell sehr viele Intessenten anzusprechen.
Es ist notwendig,sich eine pfiffige Idee auszudenken,mit der man Aufmerksamkeit finden kann.Diese dann über soziale Netzwerke wie Twitter oder Facebook oder auch diversen Blogs verbreitet ist im Nu an eine riesige Menge potenzieller Interessenten verbreitet.
Das Internetmagazin INTERNETHANDEL beschäftigt sich in seiner neuesten Ausgabe mit dem Thema Guerilla-Marketing und gibt Tips und Tricks zur Umsetzung bzw. Findung richtiger Ideen.
Wiermal ein MUß für jeden,der es ernst meint.

Kategorie: